Grüne Nominierungsversammlung für Landtagswahlkampf: wer stellt sich zur Wahl, wer darf wählen?

Der Kreisverband Ravensburg von Bündnis 90 / Die Grünen lädt am Dienstag, 7. Juli um 19:30 Uhr ein zur öffentlichen Nominierungsversammlung für die Wahl eines Kandidaten / einer Kandidatin und eines Zweitkandidaten / einer Zweitkandidatin des Landtagswahlkreises 69 Ravensburg für die Landtagswahl 2021. Die Versammlung findet statt in der Schussentalhalle in Oberzell, Schulstraße 17, 88213 Ravensburg-Oberzell.

Bisher liegen dem Kreisvorstand eine Bewerbung zur Nominierung als Kandidat und zwei Bewerbungen zur Nominierung als Zweitkandidatin vor: Manne Lucha MdL bewirbt sich als Kandidat, Carmen Kremer bewirbt sich als Zweitkandidatin. Auch Yekta Vardar hat ihre Bewerbung als Zweitkandidatin nunmehr öffentlich gemacht. Alle drei Bewerbungen sind hier auf der Homepage veröffentlicht.

Wer ist bei der Nominierungsversammlung stimmberechtigt?
Stimmberechtigt sind nur Personen, die zum Zeitpunkt der Nominierungsversammlung Parteimitglied sind und wahlberechtigt zur Landtagswahl wären, also: am Tag der Nominierungsversammlung das 18. Lebensjahr vollendet haben, die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, ihren Erstwohnsitz im Wahlkreis und seit mindestens drei Monaten in Baden-Württemberg haben. Der Kreisvorstand entscheidet letztmalig am Dienstag, 30.06. über die Aufnahme neuer, dann bei der Versammlung stimmberechtigter Mitglieder. Personen, deren Mitgliedsantrag nach dem 30.06.2020, 12:00 Uhr beim Kreisvorstand eingeht, sind bei der Versammlung am 07.07.2020 nicht stimmberechtigt.