DIE GRÜNEN IM KREIS RAVENSBURG

Ravensburger Gemeinderäte bei energiewirtschaftlicher Fortbildung der TWS in Oberfranken

von links: Herr Thiel-Böhm, Geschäftsführer der TWS, Stadträtin Brobeil-Wolber, Stadt-und Ortschaftsrätin Reck-Strehle, Fraktionsvorsitzende Weithmann vor einer der beiden Windkraftanlagen der TWS in Schlüsselfeld/Oberfranken

Die Stadt- und Ortschaftsrätin Otti  Reck-Strehle und die Stadträtinnen Ingrid Brobeil-Wolber und Maria Weithmann nahmen zusammen mit weiteren Gemeinderäten aus Ravensburg und Weingarten an einer energiewirtschaftlichen Fortbildung  der TWS in Bamberg teil. Sie befassten sich dort mit energiewirtschaftlichen Fragen wie dem rasanten Wandel der Energiewirtschaft und den damit einhergehenden Herausforderungen für die Energieversorger, insbesonder auch für Unternehmen mit hohem ökologischen Anspruch wie die TWS.

Im Vortrag über Themen der "smarten Welt", also der Bereitstellung intelligenter Messsysteme und Anforderungen an die Datensicherheit wurden Chancen und Risiken anschaulich dargestellt. Bei der Besichtigung eines Energieparks in der Nähe von Bamberg wurde unser grünes Prinzip, mit "Grünen Energien schwarze Zahlen schreiben" in der konkreten Umsetzung bestätigt. Energieeffizienz und der Einsatz von erneuerbaren Energien, sowohl Nachhaltigkeit im Bau, Sanierung und Bewirtschaftung eines Gebäudes eine Erfolgsgeschichte werden hier von einem privaten Investor realisiert.

Die Gruppe konnte zahlreiche wertvolle Anregungen für zukünftige Entscheidungen in der Kommunalpolitik mitnehmen.