DIE GRÜNEN IM KREIS RAVENSBURG

Aufruf zur Demo "STOP CETA TTIP" am 17.9.16 in Stuttgart

Bundesweit wird in 7 Städten am Sa., 17. Sept. für einen gerechten Welthandel und gegen TTIP und CETA demonstriert:

  • Für angemessene Standards im Umwelt-. Sozial-, Verbraucherschutz und Datenschutzbereich!
  • Für die Begrenzung der Macht von Konzernen und Finanzmarkt-Akteuren!
  • Gegen private Schiedsgerichte!

Wer möchte sich beteiligen? Bisher ist geplant, mit der Bahn (mit Wochenendticket) zu fahren.

Bitte meldet euch unter peter.andresen@gruene-rv.de, damit wir wissen, wieviele teilnehmen. Genauere Informationen folgen, wenn sie da sind.


 

 

GRÜN Aktuell

Agnieszka Brugger auch für 2017 als Bundestagskandidatin nominiert

Nach der Wahl drängten sich die Fotografen um die Abgeordneten.

98 Prozent der anwesenden wahlberechtigten Mitglieder der beiden Kreisverbände Ravensburg und Wangen haben am Donnerstag, dem 14. Juli 2016, die bisherige Bundestagsabgeordnete Agnieszka Brugger als Kandidatin auch für die Bundestagswahl 2017 nominiert. Das Ergebnis wurde mit einhelligem Applaus gefeiert.

Zuvor hatten die Europa-Abgeordnete Maria Heubuch (die leider nicht selbst anwesend sein konnte) sowie die Landtagsabgeordneten Manne Lucha und Petra Krebs die bisherige Arbeit Agnieszka Bruggers gewürdigt, wobei sie auch die gute Zusammenarbeit hervorhoben, durch die schon viel bewegt worden sei. Manne Lucha betonte, dass ohne Agnieszka Bruggers Einsatz die Südbahn-Finanzierung wohl auch heute noch nicht in trockenen Tüchern wäre.

Ihre eigene Rede zur Kandidaten-Vorstellung nutzte Agnieszka Brugger, um die Vielfalt ihrer Arbeit darzustellen, wobei sie nicht nur die punktuellen Erfolge heraus stellte, sondern die Notwendigkeit eines langen Atems betonte. Gelegentlich käme es ja auch vor, dass gute Vorschläge von den Regierungsfraktionen zunächst abgelehnt, dann aber doch kaum verändert wieder eingebracht würden. Kritisch ging sie mit der Leistung verschiedener Mitglieder des Bundeskabinetts ins Gericht - von Ursula von der Leyen, die gern öffentlichkeitswirksame Ankündigungen mache, aber wenig umsetze, über Lothar de Maiziére, der statt als Innenminister die Voraussetzungen für gelungene Integration zu schaffen, haltlose Gerüchte streue, bis hin zum Versagen von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt in der Milchpreis-Debatte.

Dem stellte sie nicht nur Grüne Ideen, sondern auch Taten gegenüber und lobte die erfolgreiche Politik der grün geführten Landesregierung in den letzten Jahren - ob in der Flüchtlingspolitik, in der Landwirtschaftspolitik oder bei der Energiewende. Dies solle sich die Bundespolitik zum Vorbild nehmen, und damit dies auch geschehe, brauche es starke Grüne im nächsten Bundestag.

 

 

Weitere Nachrichten

Das gemeinsame Sommerfest der Kreisverbände Wangen und Ravensburg ist eine bewährte und beliebte Tradition. Auch dieses Jahr war das Fest, das am 29. Juli zum zweiten Mal in Folge auf dem Endraß-Hof in Primisweiler stattfand, trotz eines großen...

Weiterlesen

98 Prozent der anwesenden wahlberechtigten Mitglieder der beiden Kreisverbände Ravensburg und Wangen haben am Donnerstag, dem 14. Juli 2016, die bisherige Bundestagsabgeordnete Agnieszka Brugger als Kandidatin auch für die Bundestagswahl 2017...

Weiterlesen

Spätestens seit der Brexit-Entscheidung ist klar: Das europäische Projekt ist in akuter Gefahr. Wir glauben an Europa und kämpfen dafür, die EU besser zu machen. Demokratischer, transparenter und sozialer.

Daher haben Bündnis 90/Die Grünen am...

Weiterlesen

Bei der traditionsreichen und zwanglosen, sommerlichen Begegnung des Grünen Kreisverbands Ravensburg im Abgeordnetenbüro in der Ravensburger Unterstadt konnte erstmals ein Minister durch den Vorstand begrüßt werden:  Manne Lucha, direkt gewählter...

Weiterlesen