DIE GRÜNEN IM KREIS RAVENSBURG

Unterbringung von Flüchtlingen beschäftigt Kreismitgliederversammlung

Die Unterbringung von Asylbewerbern beschäftigt die Grünen auf allen parlamentarischen Ebenen. Aus diesem Grund hat der Vorstand des Grünen-Kreisverbands das Thema in den Mittelpunkt ihrer Kreismitgliederversammlung gestellt. Die Bundestagsabgeordnete Agnieszka Brugger kritisierte geplante Europäische Militäraktionen zur Bekämpfung von Schlepperbanden, weil die  völkerrechtliche Grundlage fehle. Sie forderte nachhaltige Lösungen, weniger Rüstungsexporte und eine gerechte Außenhandelspolitik. Es müssen legale und sichere Einwanderungswege geschaffen werden, ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild und Formen einer Politik des Resettlements erwogen werden.

Die Situation im Land sei eine Herausforderung, so der Landtagsabgeordnete Manne Lucha, die Landeserstaufnahmestellen (LEAs) seien überbelegt, die Landesregierung arbeite unter Hochdruck an Lösungen, leider verzögern bürokratische Hindernisse die Umsetzung gefasster Beschlüsse. Von den 2000 neuen Stellen, die vom Bund genehmigt wurden für die raschere Abwicklung der Asylverfahren, seien bis jetzt erst 36 besetzt. Auch Lucha sprach sich dafür aus, dass die Lebensbedingungen in den Herkunftsländern der Flüchtlinge  – wie dem Kosovo -  verbessert werden. Lucha: „Wir erfüllen alle Bedingungen, es steht  so viel Geld zu Verfügung wie noch nie.“ 

„Wir brauchen jeden Standort“, kommentierte die Ravensburger Gemeinderätin Ingrid Brobeil-Wolber, betonte aber auch, dass es wichtig sei, die Gründe nicht aus den Augen zu verlieren, die dafür verantwortlich seien, dass die Flüchtlinge zu uns kommen. Viele Grüne sind in den Helferkreisen aktiv, Kreisvorstand Peter Andresen erzählte, dass in Wilhelmsdorf eine 400 Euro-Stelle eingerichtet wurde, um die Koordination von Ehrenamtlichen und Helfern zu organisieren. Kreisrätin Liv Pfluger sprach von den guten Erfahrungen im Kreis durch die Betreuung der Flüchtlinge durch Sozialarbeiter von Caritas und Diakonie - das Machtmonopol in der Sozialbetreuung durch das Landratsamt sei aufgehoben. 


 

 

KMV am 16. Juli 2015 bei hochsommerlichen Temperaturen im Hotel Storchen
Inge Brobeil-Wolber (Fächer) und Nora Vollmer-Berthele
Manne Lucha über die Suche nach Lösungen für die Unterbringung der Flüchtlinge
Agnieszka Brugger, Peter Andresen, Christine Wienand und Hünkar Aras


 

 

Kreismitgliederversammlung

am Do, 16. Juli 2015 um 19 Uhr  im Gasthaus Storchen, Wilhelmstraße 1, Ravensburg.

Wir werden uns inhaltlich dem Thema Flüchtlinge zuwenden. Das Thema ist weiterhin auf allen Ebenen aktuell. Zuletzt hat der Verwaltungsausschuss der Stadt Ravensburg drei neue Flüchtlingsunterkünfte beschlossen. Auch wir sind auf allen Ebenen beteiligt, deswegen möchten wir bei der KMV die verschiedenen Blickwinkel zusammentragen und anschließend miteinander diskutieren.
Katrin Seglitz und andere für den Helferkreis Asyl RV. Die Gemeinderäte aus RV, Weingarten und Wilhelmsdorf aus kommunaler Sicht. Unsere Kreisräte aus Kreissicht und die Landesebene wird durch Manne Lucha aufgezeigt, der Leiter der Projektgruppe Flüchtlinge ist.

Vorher werden wir uns kurz der Landtagswahl zuwenden und hoffentlich weitere Helfer für unseren Pool finden. Dann haben wir noch zwei BeisitzerInnen für den Kreisvorstand nach zu wählen, da Ute Hahn und Ellen Schamari im Moment diese Funktion nicht mehr ausüben können.

Die Tagesordnung lautet also:

1. Begrüßung, Aktuelles, Sonstiges

2. Aufbau Helferpool zur Landtagswahl 2016
3. Nachwahl von zwei BeisitzerInnen in den Kreisvorstand
4. Umgang mit Flüchtlingen

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Wienand, Peter Andresen, Ozan Önder


Wir tanzen uns Grün - Party am 19. Juni in der Ravensburger Zehntscheuer

Boris Palmer bekommt eine grüne Mütze von Manne Lucha geschenkt - als Dank für seinen Besuch in RV
Alle drei haben brilliert mit ihren Reden: Agnieszka Brugger, Boris Palmer und Manne Lucha
Agnieszka hat ihre politische Karriere in Tübingen begonnen - von Boris Palmer freundschaftlich unterstützt und begleitet.
Boris Palmer, OB von Tübingen, dankt für die grüne Mütze und wünscht Manne viel Erfolg bei der Landtagswahl 2016


 

 

Wir tanzen uns Grün - Herzliche Einladung zur Party am 19.06.2015

Maria Heubuch und Jürgen Trittin in Ravensburg

Zu dem - sehr kurzfristig - anberaumten Mittagessen kamen Grüne aus den Kreisverbänden Ravensburg und Wangen, Mitglieder des Gemeinderats Ravensburg und des Kreistags. Mit dabei waren unter anderen: Peter Andresen, Christine Wienand, Marianne Dirks, Maria Weithmann, Roland Zintl, Ozan Önder und Hartmut Wauer. 


Integration in Oberschwaben

Der OV Ravensburg lädt ein zu seiner Hauptversammlung

am Donnerstag, 26. März 2015, um 19.30 Uhr in den Storchen

Yalcin Bayraktar kommt, Integrationsbeauftragter des Bodenseekreises, und spricht über Integration in Oberschwaben und die Wege in die Zukunft.


Wir nehmen teil an der Ehrenamtsmesse!

Am Sonntag, 22.03.2015 von 11-17 Uhr in der Oberschwabenhalle.

Wir freuen uns über alle, die zu unserem Stand kommen und sich über unsere ehrenamtliche Arbeit im Kreisverband Ravensburg, im Kreistag, in den Gemeinde- und Ortschaftsräten informieren wollen und Lust haben, mit uns ins Gespräch zu kommen. Unser Landtagsabgeordneter Manne Lucha wird um die Mittagszeit ebenfalls da sein.


Andrea Rehm und Manne Lucha

Manne Lucha einstimmig nominiert

Andrea Rehm zur Zweitkandidaten gewählt

Am 12.03.2015 wurde Manne Lucha von den Grünen Mitgliedern des Wahlkreises 69 einstimmig zum Kandidaten für die Landtagswahl 2016 gewählt. Zweitkandidatin wurde - wie schon bei der vergangenen Wahl - Andrea Rehm aus Tettnang.

Genau ein Jahr vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg konnte Kreisvorstand Peter Andresen 39 stimmberechtigte Mitglieder und einige Gäste zur Nominierungsveranstaltung begrüßen. In einem Grußwort lobte die Ravensburger Bundestagsabgeordnete Agnieszka Brugger die Weichenstellungen, die die grün-rote Landesregierung in den vergangenen vier Jahren vorgenommen hatte, sei es in der Bildungs-, Verkehrs- oder Flüchtlingspolitik. Außerdem würdigte sie den Einsatz, mit dem sich Manne Lucha in den vergangenen Jahren für die ganze Region eingesetzt hat und ging dabei vor allem auf die Sozialpolitik ein, in der Manne einiges auf den Weg gebracht hat.

In seiner Nominierungsrede betonte Manne den neuen Politikstil, der mit der grün-geführten Landesregierung Einzug gehalten habe. Die Menschen werden ernst genommen, und die „Politik des Gehörtwerdens“ sei nicht nur eine leere Worthülse, sondern werde wirklich gelebt. Er betonte die guten ökonomischen Daten Baden-Württembergs (geringste Arbeitslosenquote, beste qualitative Versorgung von unter 3-Jährigen, höchste Pro-Kopf-Ausgaben für Bildung) und die sozial-ökologische Erneuerung des Landes. Vieles sei auf den Weg gebracht worden, es bedürfe aber einer Verstetigung und Verfestigung der begonnenen Projekte: „Eine Legislaturperiode ist nicht genug, um das schwere Erbe von 58 Jahren CDU-geführter Landesregierungen aufzuarbeiten. Daher muss das Ziel sein: Auch nach 2016 muss der Ministerpräsident von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann heißen.“

Anschließend wurde Manne Lucha von den Grünen Mitgliedern des Wahlkreises 69 einstimmig zum Kandidaten für die Landtagswahl gewählt. Zur Zweitkandidatin wählten die Mitglieder Andrea Rehm aus Tettnang, die in ihrer nachdenklichen und engagierten Nominierungsrede vor allem ihr frauen-, sozial- und friedenspolitisches Profil betonte.


Nominierung der Kandidatin/des Kandidaten für die Landtagswahl 2016

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden Euch herzlich ein zur Nominierungsversammlung der KandidatInnen für den Wahlkreis 69, Ravensburg zur Landtagswahl 2016.

Sie findet statt  am Do., 12. März 2015 um 20 Uhr in Ravensburg im Gasthaus Mohren, Marktstraße 61.

Es kandidieren der bisherige Landtagsabgeordnete Manne Lucha aus Ravensburg und für die Ersatz- bzw. Zweitkandidatur Andrea Rehm aus Tettnang. Weitere Vorschläge oder Meldungen der Kandidatur bitte an die Kreisgeschäftsstelle in Ravensburg, Rosenstraße 39.

Auch in der Versammlung können noch KandidatInnen vorgeschlagen werden.

Mit herzlichen Grüßen,
Christine, Peter und Ozan

Herzliche Grüße auch von Isolde Riede vom Kreisverband Bodenseekreis.

P.S.:  Der Wahlkreis 69 deckt sich nicht mit den Kreisverbandsgrenzen. Aulendorf,  Bergatreute, Wolfegg und Vogt sind nicht dabei, gehören zu WK 68, Wangen. Dafür bekommen wir vom Bodenseekreis Tettnang, Meckenbeuren und Neukirch.


Flüchtlingspolitik steht im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs

Sprachen beim Neujahrsempfang der Grünen Gemeinderatsfraktion in Ravensburg über Flüchtlingspolitik und Zuwanderung (von links): Siegfried Spangenberg (Grünen-Fraktionsvorsitzender im Kreistag), Staatssekretär Klaus Peter Murawski, Grünen-Bundesta
17.1.2015 - Neujahrsempfang der Gemeinderatsfaktion Bündnis 90/Die Grünen

Fremdenfeindlichkeit hat in Ravensburg nichts verloren

Mit einem stillen Gedenken an die Opfer des schrecklichen Terroranschlags in Paris begann der Neujahrsempfang der Gemeinderatsfraktion Bündnis 90/Die Grünen am Samstag in Ravensburg, zu dem zahlreiche Parteifreunde und Gäste ins Museum Humpis-Quartier gekommen waren.

>>> mehr


Thekla Walker bei der KMV im Januar 2015
26.1.2015 - Pressemitteilung des Kreisverbandes

Kreismitgliederversammlung mit Thekla Walker

Thekla Walker, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, hat am Montagabend (26.1.2015) in Ravensburg mit den Grünen-Mitgliedern des Kreisverbands diskutiert. Sie gab einen Abriss über die politische Stimmung im Land:

Die Kommunalwahl habe gezeigt, dass die Grünen weiter im Aufwind seien – sie haben über 250 neue Mandate dazu gewonnen und der grüne Ministerpräsident erfreue sich lagerübergreifender Beliebtheit.

>>> mehr


Das finden wir "lesenswert":
Artikel von Jochen Kastilan auf "Kontextwochenzeitung.de" vom 7.1.2015

Der schwarze Guerillero

Die CDU hat eine neue Lichtgestalt: Guido Wolf, 53, Blutreiter aus dem oberschwäbischen Weingarten und Landrat aus Tuttlingen. Er präsentiert sich heute schon als Oberministerpräsident, und keiner fragt, was er eigentlich vorher geleistet hat. Im Bermudadreieck von Erwin Teufel und Volker Kauder verfliegt der Zauber schnell.

>>> mehr


7.1.2015 - Pressemitteilung unseres Landtagsabgeordneten Manne Lucha

Manne Lucha, MdL: Fördermittel für den ländlichen Raum ermöglichen zahlreiche innovative Projekte im Landkreis Ravensburg

„Die Anstrengungen für die Bewerbung um die Leader-Mittel haben sich gelohnt. Ich freue mich sehr, dass beide LEADER-Aktionsgruppen in unserem Landkreis gefördert werden und beglückwünsche Initiatorinnen und Initiatoren, Verantwortliche sowie alle, die sich für die Bewerbung engagiert haben“, erklärt der Ravensburger Landtagsabgeordnete der Grünen, Manne Lucha. 

>>> mehr


SIE SIND HIER: KV Ravensburg  >  START
energiewende
gruene geschichten
Strassenbau
Fakten gegen braune Parolen
Spenden fuer Grün
Partei ergreifen - Mitglied werden
Abonniere unseren Newsletter!