Der Kreisverband Ravensburg

Die Partei Bündnis 90/Die Grünen ist nach Ländern und Kreisen in selbständige Gebietsverbände gegliedert. Eine Besonderheit im Landkreis Ravensburg ist die Existenz zweier Kreisverbände, Ravensburg und Wangen im Allgäu. Die Gebietsverteilung zwischen diesen Kreisverbänden entspricht weitestgehend der Aufteilung der "Altkreise" Ravensburg und Wangen vor der Kreisreform; die Stadt Bad Waldsee allerdings gehört abweichend davon zum Kreisverband Wangen.

Im Kreisverband Ravensburg gibt es derzeit drei "offizielle" Ortsverbände, der mit Abstand größte findet sich in Ravensburg, die weiteren in Weingarten und in Wilhelmsdorf.

In fünf Städten und Gemeinden sind wir mit grünen, grün-offenen bzw. grün-nahen Listen in den Kommunalparlamenten vertreten: in Aulendorf, Baienfurt, Ravensburg, Weingarten und Wilhelmsdorf, in Ravensburg außerdem in allen drei Ortschaftsräten (Eschach, Schmalegg und Taldorf).

Eine Fraktion haben wir auch im Kreistag und im Regionalverband.

Zum Bereich des Kreisverbands Ravensburg gehören folgende Gemeinden (in alphabetischer Reihenfolge):
Altshausen; Aulendorf; Baienfurt; Baindt; Berg; Bergatreute; Bodnegg; Boms; Ebenweiler; Ebersbach-Musbach; Eichstegen; Fleischwangen; Fronreute; Grünkraut; Guggenhausen; Horgenzell; Hoßkirch; Königseggwald; Ravensburg; Riedhausen; Schlier; Unterwaldhausen; Vogt; Waldburg; Weingarten; Wilhelmsdorf; Wolfegg; Wolpertswende.

Die Kreismitgliederversammlung

... ist das höchste Organ des Kreisverbands. Sie findet jährlich mindestens zweimal statt, meist aber häufiger.

Hier werden alle Themen angesprochen, die den Kreisverband insgesamt betreffen, es wird aus den Fraktionen und Gemeinden berichtet, Resolutionen verfasst und Anträge an Landes- und Bundesdelegiertenkonferenzen diskutiert, nicht zuletzt auch die Delegierten gewählt. Ebenso wählt die Kreismitgliederversammlung (KMV) auch den Kreisvorstand und die Kreisrechnungsprüfer.

 

Nachrichten aus dem Kreisverband

Durch die Presse ging in den letzten Wochen die Diskussion im Bodnegger Gemeinderat über den richtigen Umgang mit der Erinnerung an einen nationalsozialistischen Bürgermeister. Die Ravensburger Grünen beantragen nun auch im Falle
Weiterlesen

Trotz weitgehender Regelungen zur Abfallvermeidung im Ravensburger Stadtrecht sind auch beim Christkindlesmarkt 2018 wieder enorme Mengen Müll produziert worden. Offenbar wurden die Regelungen durch einige Standbetreiber einfach
Weiterlesen

Im Jahr 2014 wurde im Ravensburger Stadtrat ein Radverkehrskonzept verabschiedet. Die Fraktion der GRÜNEN bemängelt nun aber eine schleppende Umsetzung. Erst 20 der insgesamt 108 bis spätestens 2024 umzusetzenden Maßnahmen seien
Weiterlesen